Unternehmensgründung – Rechtsformen im Vergleich

Rechtsform Einzelkaufmännisches Unternehmen
GbR / OHG KG GmbH AG
Rechtsgrundlagen BGB, bei Eintragung in das Handelsregister HGB §§ 705-740 BGB, OHG: zusätzlich §§ 105-160 HGB) §§ 161-171a HGB und §§ 705-740 BGB GmbH-Gesetz Aktiengesetz
Unternehmensform Ein-Personen-Gesellschaft Personengesellschaft Personengesellschaft Kapitalgesellschaft Kapitalgesellschaft
Gründungskapital / Einlage 25.000 € 50.000 €
Haftung Unternehmer haftet mit seinem gesamten Privatvermögen Gesamthandvermögen: Alle Gesellschafter haften mit ihrem gesamten privaten Vermögen für alle Verbindlichkeiten der Gesellschaft Komplementäre haften uneingeschränkt, Kommanditisten nur in Höhe ihrer Einlagen Haftung der Gesellschaft ist auf das Stammkapital beschränkt, d.h. die Gesellschafter haften nur in Höhe ihrer Einlagen. Die Gesellschaft haftet mit ihrem gesamten Firmenvermögen. Haftung der Gesellschaft ist auf das Stammkapital beschränkt, d.h. die Gesellschafter haften nur in Höhe ihrer Einlagen (Aktien).
Leitung Inhaber Jeder Gesellschafter, sofern nicht vertraglich anders geregelt Komplementär(e) Geschäftsführer Vorstand
Vorteile Kreditwürdigkeit durch persönliche Haftung.

Geringe Gründungsformalitäten und –kosten.

Entscheidungsbefugnisse beim Inhaber.

Verrechnung von Verlusten mit anderen Einkommensquellen möglich.

Kreditwürdigkeit durch persönliche Haftung.

Verrechnung von Verlusten mit anderen Einkommensquellen möglich.

Kreditwürdigkeit durch persönliche Haftung.

Verrechnung von Verlusten mit anderen Einkommensquellen möglich.

Trennung Privat- und Gesellschaftsvermögen.

Begrenzte Haftung.

Sacheinlagen zur Gründung möglich.

Geschäftsführer muss nicht Gründer sein.

Geschäftsführergehalt ist Betriebsausgabe.

Trennung Privat- und Gesellschaftsvermögen.

Erleichterte AG-Gründung durch die sog. „Kleine AG“.

Nachteile Haftung des Eigentümers mit Privatvermögen.

Geringe soziale Absicherung.

Haftung der Gesellschafter für Gesamtverbindlichkeiten mit privatem Vermögen Haftung der Komplementäre für Gesamtverbindlichkeiten mit privatem Vermögen Hoher Gründungsaufwand.

Stammkapital.

Gesetzliche Rechnungslegungs- und Publizitätspflichten.

Kreditwürdigkeit durch Haftungsbeschränkung begrenzt.

Höherer Gründungsaufwand als GmbH.

Stammkapital.

Gesetzliche Rechnungslegungs- und Publizitätspflichten.

Kein unmittelbarer Einfluss der Aktionäre .

Die Tabelle „Rechtsformen im Vergleich“ finden sie hier als pdf – diese Version eignet sich auch für den Ausdruck.