Online-Veranstaltung Expert:innenKREIS Circular Economy zum Thema Digitalisierung

Um ressourcenschonender zu wirtschaften, müssen wir zukünftig mehr in ganzheitlichen Kreisläufen denken. Die EU-Strategie der Circular Economy nimmt genau diesen Gedanken auf, indem vom Produkt ausgehend auf den Nutzungskreislauf geschaut wird. Diese Strategie zielt darauf ab, sowohl Rohstoffe als auch Produkte so lange wie möglich in der technischen Nutzung und somit im Wirtschaftsprozess zu halten.

Die Digitalisierung revolutioniert unsere Wirtschafts- und Lebensweise. Entwicklungen wie „Smart Factory“ oder „Internet of Production“ tragen dazu bei, Fertigungsprozesse in Echtzeit zu verbessern, Produkte und neue Geschäftsmodelle deutlich schneller zu entwickeln und Material und Energie zielgerichteter einzusetzen. Somit ist die Digitalisierung eine unverzichtbare Voraussetzung für eine Circular Economy. Die Schaffung von Datentransparenz und qualitativer Auswertungsmechanismen in Abstimmung mit den Unternehmenszielen sind erste Schritte zur Ressourceneffizienz 4.0 und damit zur Circular Economy.

Im Rahmen einer Online-Veranstaltung der Effizienz-Agentur NRW stellen Ihnen Expert*innen Hintergrundinformationen, Praxisberichte und Lösungsmöglichkeiten vor.

Wann: Donnerstag, 21. April 2022, 14:00 bis 15:30 Uhr.

ZUR ANMELDUNG