Forschungsfabrik Mikroelektronik

07.06.2018   Digitalisierung benötigt Daten, die in der Regel von Sensoren erfasst werden. Hierfür ist Mikroelektronik und Halbleitertechnik unerlässlich.

Aus diesem Grund hat die Bundesregierung die „Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland“ initiiert, um dem Mittelstand eine Forschungsinfrastruktur und Förderung an die Seite zu stellen und um die Position der europäischen Halbleiter- und Elektronikindustrie im globalen Wettbewerb zu stärken. (https://www.forschungsfabrik-mikroelektronik.de/ ) Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik (FHR) in Wachtberg, weithin sichtbar durch das große Radom, ist Bestandteil und Zugang zu dieser Form der Forschungsinfrastruktur für die Digitalisierung im Mittelstand.

Die Bonner Wirtschaftsförderung bietet Ihnen, in enger Kooperation mit dem Fraunhofer FHR, die Möglichkeit sich über diese Infrastruktur und die Ansätze der Forschungsfabrik Mikroelektronik zu informieren. Neben der Ansprache von mittelständischen Unternehmen werden auch Kooperationsmöglichkeiten für Start-Ups in diesem Bereich vorgestellt.

Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, sich im Rahmen von einer Guided Tour über Anwendungsbeispiele und Kooperationsmöglichkeiten der am Fraunhofer FHR getätigten Forschung zu informieren.

Die Vortragsveranstaltung selber wird im Radom des Fraunhofer FHR stattfinden. Im Anschluss werden Sie die Möglichkeit haben, sich bei einem kleinen Imbiss mit den Referenten auszutauschen und Ihre Gespräche zu vertiefen.

Das detaillierte Programm und den Link zur Anmeldeseite finden Sie hier.

Wann: 28. Juni 2018 ab 16.00 Uhr
Wo: Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik (FHR), Fraunhoferstraße 20, 53343 Wachtberg